Rainbow Spirit Dance Festival

So, mein erstes Rainbow Spirit Dance Festival ist vorbei, es war schön, intensiv, und ich habe eine Menge interessanter neuer Musiker kennengelernt.
Es ist doch immer wieder gut, mal etwas ganz Anderes zu mischen und sich mal wieder mit Neuem auseinanderzusetzen, ich habe in letzter Zeit einfach zu viel Rock/Pop gemischt.
Gleichzeitig auch meine erste “richtige” Veranstaltung in der Event Akademie Baden-Baden, ist doch etwas anderes als dort nur zu unterrichten.

Eigentlich ist dort technisch alles 1.Liga, aber ich hatte mit den Kollegen noch keine Veranstaltung durchgezogen und manchmal ist man ja auch vor Überraschungen nicht gefeit .. ;-)) … aber es lief alles richtig rund, ein Dankeschön auch noch einmal an die ganze Crew der Akademiebühne !!

Die Location tat dann noch übriges dazu, damit es eine richtig runde Veranstaltung wurde, rein von der Optik passte das zu 100%, ich fand es auf jeden Fall sehr viel ansprechender als den etwas abgeschabten 70er Jahre Charme im Kurhaus in Baden-Baden.

Das nächste Mal plane ich mein persönliches Zeitmanagement dann noch etwas anderes, damit ich nach 12 Stunden und 6 Bands nicht noch eine komplette Mantra-Nacht vor mir habe … aber sich selber ausbeuten hat ja als Selbstständiger auch was .. ;-))

Und merke: MACDonalds Tüten sind zu laut für Tanzmeditationen, der Lüfter der GrandMA ebenfalls, freundliche Tonmenschen erzeugen freundliche Musiker, rechtsdrehendes Birchermüsli hilft einem hervorragend durch den Vormittag, richtig leise kommt manchmal richtig gut, es gibt Musiker die hören -3dB im Hallreturn und Mitarbeiter von OneSpirit Festivals essen manchmal auch mal eine Familienpizza mit extra Schinken … ;-)