Ensemble Modern Zappa 2013 Krakau

Endlich erwisch es mich mal … was denke ich auch das es langt, sich 3 1/2 Stunden vor Abflug einfach so in den Zug zu setzen und dann zu erwarten rechtzeitig da zu sein … kurzum, zum ersten Mal wirklich den Flieger verpasst.
Zug in Baden-Baden 40 min Verspätung, Abschlußzug noch mal 20 Minuten in Mannheim, und in Frankfurt HBF ist der Zug zum Flughafen leider nicht existent … also U-Bahn …. die Eintracht hat Heimspiel … kurzum, der Flieger ist weg … aber der Job beginnt ja erst morgen früh …

ZappaKrakau2013

… nach einigen hektischen Telefonaten bin ich auf einen Frühflug umgebucht, in dem auch noch die Schlagzeugerin Rumi sitzen wird, und Gott sei Dank hat ein alter Freund aus Frankfurt auch noch ein Notsofa für mich frei …
Um 6.15 am nächsten Morgen stehe ich dann PÜNKTLICH am Gate … die Deutsche Bahn hat mir übrigens mitgeteilt, das das alles höhere Gewalt war und sie nichts erstatten können … einfach immer wieder ein Drecksladen ohnegleichen.
Am Flughafen werden Rumi und ich schon von einem hektisch winkenden Chauffeur erwartet, der uns dann mit doppelter Schallgeschwindigkeit gen Krakau & Hotel fliegt … in einem alten Vito … ich werde umgehend weiter ins Venue verfrachtet, wo ich tatsächlich 5 vor 10 PÜNKTLICH ankomme … Kontrastprogramm zu Oslo, das hier ist eine riesige alte Industriehalle, fast ca. 8000 Leute, Riesenbühne und zwei Hangs K1 … das wird auf jeden Fall entspannter als Oslo … ;-)

[nggallery id=14]


About this entry